Bestimmungen zum Datenschutz gelesen und anerkannt.
 
InSoPro e.V.
Bildung stärkt Menschen
und ermöglicht Integration

Soziales Kompetenztraining II

 

Zielgruppe

Minderjährige Ausländer und Flüchtlinge zwischen 14 und 21 Jahren, die in Deutschland leben und Unterstützung zur persönlichen, sozialen und beruflichen Integration benötigen.

Das niederschwellige Angebot ist für weibliche und männliche Teilnehmer / Teilnehmerinnen angelegt. 

 

Ziele

Im Sozialen Kompetenztraining werden die Erwartungen der im Herkunftsland lebenden Eltern, der in Deutschland lebenden jugendlichen Ausländer eruiert und reflektiert und mit den Erwartungen der deutschen Gesellschaft, insbesondere der Behörden, Schulen und Arbeitgeber abgeglichen.

Im weiteren Verlauf des Trainings werden mit den jugendlichen Ausländern Werte, Normen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen trainiert die Voraussetzung für ein selbstbestimmten und integrierten Leben in Deutschland sind.

Wir bieten diesen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Teilnahme an einem 32 stündigen  Sozialen Kompetenztraining an. Das Training gliedert sich in vier abgeschlossene Themenmodule. Diese findet im Rahmen einer offenen und fortlaufenden Gruppe statt. Der Einstieg ist in jedem Modul möglich.

Das Soziale Kompetenztraining ermöglicht es jedem Teilnehmer /Teilnehmerin sich selbst zu reflektieren, eine Steigerung der Selbstwahrnehmung und Erweiterung der Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben. Sie lernen in der Gruppe sich mit ihren bisherigen Wahrnehmungen und Verhaltensmustern auseinanderzusetzen und neue Verhaltensmuster zu erlernen und daraus adäquate Handlungsstrategien, die in bisher unbekannten und schwierigen Situationen abgerufen angewandt werden können, abzuleiten.

Um eine nachhaltige, dauerhafte Wirkung zu erzielen erstreckt sich das Soziale Kompetenztraining über einen Zeitraum von 2 Monaten.  Zweimal im Monat wird ein thematisch abgeschlossenes Modul durchgeführt. Ein Modul umfasst 8 Zeitstunden

 

Inhalte und Methodik

Eine abwechslungsreiche Folge von Impulsreferaten, systematischen Analysen, durch Selbstreflektion, Feed-Back, Theorieeinheiten sowie Einzel- und Gruppenübungen und Rollenspielen, sowie erlebnispädagogischen Einheiten ermöglicht den Teilnehmern und Teilnehmerinnen das Lernen und Aufnehmen der Inhalte auf verschiedenen individuellen Lernebenen bzw. Lernkanälen.

In den Trainings wird immer flexibel auf die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eingegangen, Tagesrelevante Anliegen und Themen in das Training eingebunden oder an einem der folgenden Module aufgegriffen.

 

Themen / Inhalte

Unten aufgeführt ist eine Liste der Themen und Inhalte aufgeführt die während des Sozialen Kompetenztrainings behandelt werden.

Zusammenfassung und Reflektion der Ergebnisse – Abschlussdiskussion – Feed Back

 

Methodik

 

Das Soziale Kompetenztraining wird von erfahrenen Trainern durchgeführt. Unsere Trainer verfügen über Erfahrung in der Arbeit mit minderjährigen Ausländern sowie mehrjährige Erfahrung in der Trainertätigkeit.